Schwere Aufarbeitung

„Mit zunehmender zeitlicher Entfernung von der letzten Diktatur auf deutschem Boden wird die Aufarbeitung immer schwerer. Eine gute Aufarbeitung bleibt jedoch immer eine der wichtigsten Aufgaben der Gesellschaft. Mit einem einfachen ‚Schwamm drüber‘ helfen wir niemandem“, erklärt Justizministerin Kuder. Sie hat sich am Rande des M-V-Tags in Güstrow zu einem Gespräch mit dem Bundesbeauftragten der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn getroffen.

Quelle: Uta- Maria Kuder