Neuerungen der BSTU

Ein E- Mail- Auszug von Marianne Birthler von der BSTU:

„Ich möchte Sie in diesem Zusammenhang auf das im Dez. 2006 in Kraft getretene 7. Gesetz zur Änderung des Stasi-Unterlagen-Gesetzes aufmerksam machen.
§ 15 STUG, der das “Recht von nahen Angehörigen, Vermisster oder Verstorbener auf Auskunft, Einsicht und Herausgabe” beinhaltet, hat im Abs.3 nun mehr folgenden Wortlaut:
“Nahe Angehörige sind Ehegatten, Kinder, Enkelkinder und Geschwister. Als nahe Angehörige gelten hinsichtlich der leiblichen Eltern auch adoptierte Kinder sowie die leiblichen Eltern adoptierter Kinder, wenn nicht auszuschließen ist, das der Staatssicherheitsdienst auf die Adoption oder auf das Schicksal der leiblichen Eltern Einfluss genommen hat.”
Vielleicht wäre es ja hilfreich, auf der Homepage vom “Suchpool” auf diese zusätzliche Auskunftsmöglichkeit in meiner Behörde hinzuweisen.
Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Erfolg und hoffe, dass durch Ihre Initiative möglichst vielen Betroffenen geholfen werden kann.“

Mit freundlichen Grüßen

Marianne Birthler